Allgemein

Startseite

Honorarliste Kanalrohruntersuchung

TV-Anlagen An- und
Verkauf

Ingenieurleistungen

Elektronische Bildbearbeitung (EBV)

Kontakt

Mitarbeiter

Referenzen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Impressum

Haftungsausschluss
Datenschutz

TVM Ingenieurgesellschaft Haas mbH

Stettiner Straße 19 · 34225 Baunatal · Tel.: 05601 979 00 · Fax: 05601 979 022
 

Zweigstellenniederlassung Prutting

Untere Dorfstraße 4 · 83134 Prutting · Tel.: 08036 9381 · Fax: 08036 9382  

Mitten in Deutschland, in der Nähe von Kassel, ist unser Unternehmen seit Jahrzehnten beheimatet. Mit den modernsten Untersuchungsgeräten, zum großen Teil eigene Entwicklungen, sind wir täglich auf den Straßen in Deutschland und im europäischen Ausland unterwegs.  

Historie / Wie alles begann
Ein undichter Abwasserkanal, dessen Fremdwasserzufluss sich zunächst nicht erklären ließ, war 1975 die Initialzündung für Hans Haas, ein Ingenieurbüro für televisionäre Dienstleistungen zu gründen. Dieses Aufgabenfeld war für Bauingenieure zu damaliger Zeit neu und einmalig.
Schon kurz nach der Gründung des Ingenieurbüros stiegen die Ansprüche der Kunden. Wir kamen schnell an die Leistungsgrenze unseres Equipments. Die vorhandenen Techniken mussten also verbessert bzw. es mußten völlig neu Techniken entwickeln werden. Es folgten Jahre, die im Zeichen neuer Kameraentwicklungen und Untersuchungstechniken standen.

1. Kompakt-Farbfernsehkamera F03-K Superweitwinkel, Baujahr 1983, einsetzbar ab DN 200 
3 Röhren Studio-Kamera F01 Farbunterwasserkamera, Baujahr 1980  

In der Vergangenheit haben wir nur für unseren Eigenbedarf entwickelt. Da die Entwicklung des Untersuchungsequipments heutzutage immer teurer wird, kann nicht mehr nur zum Eigenbedarf produziert werden. Sämtliche Geräte und Erfassungssoftware werden auch zum Kauf angeboten. Von der einfachsten Kamera bis zum komplett ausgestatteten Untersuchungsfahrzeug wird alles nach Kundenwunsch zusammengestellt und ggf. auch speziell angefertigt.

Bau eines Prototyps

Hitech

"Verbindung zu den Außerirdischen"
Kameraentwicklung auf dem neuesten Stand der Technik